Katharina Heilen Podcast Generation Girlpower
#063 Dr. Stephanie Robben-Robben – Wie du mit deiner Leidenschaft zur Personal Brand wirst
20. Mai 2022
Personal Brand aufbauen: Diese 5 Ideen heben deine Website auf ein nächstes Level
27. Juni 2022

So nutzt du Feiertage, aktuelle Anlässe und Jahreszeiten, um deine Personal Brand zu stärken

In Kooperation mit Adobe Express // Anzeige

Ist es okay, meinen eigenen Geburtstag in den Social Media Kanälen teilen? Kann ich in meinem LinkedIn Feed ein Bild von mir mit Weihnachtsmütze posten? Reihe ich mich ein und sende meinen Followern “Frohe Ostern”? Um aktuelle Anlässe, wie Feiertage, Jahreszeiten und Co. dazu zu nutzen, dich gekonnt als Personal Brand zu positionieren, solltest du ein paar Dinge beachten. Dann können sie allerdings durchaus dazu beitragen, deine Personal Brand zu stärken.

5 Wege, um durch aktuelle Anlässe deine Personal Brand zu stärken

Mit ein paar einfachen Tipps gelingt es dir, aktuelle Anlässe, sowie kreative Visuals zu nutzen, um deine Personal Brand zu stärken. Wichtig ist, nicht einfach wahllos auf alle Anlässe einzugehen. Nutze für dein Herzensthema und dich persönlich relevante Anlässe, um dich zu zeigen und damit in den Köpfen deiner Community zu bleiben bzw. deine Community zu erweitern. So gehen dir nie wieder Ideen aus, was du als Personal Brand posten kannst. Um ansprechende Visuals zu kreieren, hilft dir Adobe Express mit zahlreichen Vorlagen, Elementen und kreativen Möglichkeiten. 

Deine Persönlichkeit

Stell dir uns zunächst die Frage: Wer bist du? Oder besser gesagt: Wie ernst, locker, humorvoll, spontan, etc. ist deine Persönlichkeit und damit auch deine Personal Brand? Bist du jemand, der sagt, was er denkt, ohne lange zu überlegen? Oder bist du jemand, der zunächst gewissenhaft recherchiert und abwägt, wozu du dich äußern möchtest? Obwohl es immer das Ziel ist, einen gesunden Mittelweg zu finden, sind wir Menschen unterschiedlich. Genau zu wissen, wer du bist und womit du dich wohlfühlst, erleichtert dir auch die Entscheidung, wozu du dich äußern möchtest. Nutze aktuelle Anlässe oder Stimmungen dazu, etwas von deiner Persönlichkeit durchscheinen zu lassen, für Abwechslung zu sorgen und dich nahbar zu zeigen.

Vielleicht bist du Yogalehrerin und möchtest deiner Community verraten, wie du den Frühling zum Detox nutzt? Wunderbar! Eine kleine Checkliste z.B. offenbart deiner Community einen Einblick in deinen Alltag und gibt zugleich relevante Tipps für die Menschen, die dir folgen. Vielleicht zeigst du dich viel im Office oder im beruflichen Kontext und kannst nun den Frühling dazu nutzen, dich in einer anderen Umgebung zu zeigen. Vielleicht magst du teilen, wie du im Frühling deinen Kopf von der Arbeit freibekommst oder wie du dein Homeoffice nach draußen verlegst. Das gibt dir einen schönen Anlass, deine Persönlichkeit in den Vordergrund zu rücken und damit das Vertrauen deiner Community ganz natürlich und nahezu “nebenbei” aufzubauen. 

Tipp: Zu beachten, wer du als Mensch bist und wie du deinen Alltag verbringst, kann eine echte Offenbarung für deine Community sein. Zeige ihnen immer mal wieder ein wenig von dir selbst, auch wenn es dir irrelevant erscheint. Solche kleinen Momente stärken die Verbindung und sorgen dafür, dass Menschen sich mit dir identifizieren können. Verstecke dich nicht! Deine alltäglichen Routinen in den Jahreszeiten oder deine Einstellung zu aktuellen Anlässen machen dich als Person und damit auch als Personal Brand aus und geben Menschen die Chance, dich kennen und lieben zu lernen

Kreiert mit Adobe Express

Dein Thema und der Anlass

Nicht jeder Anlass passt zu jedem Thema. Ob gerade “Internationaler Tag der Katzen” ist, ist für eine Rechtsberaterin sicherlich nicht wichtig. Der “Tag der Frauenrechte” oder ähnliches hingegen könnte schon spannender sein, z.B. wenn sie vorwiegend weibliche Klienten hat und sich auch sonst für das Thema interessiert. Für einen Glückscoach könnte der “Tag des Glücks” ein schöner Anlass für eine kleine Aktion sein, um sich als Personal Brand zu positionieren. Das könnte z.B. ein Interview sein, ein Gewinnspiel für ein kostenloses Mini-Coaching oder ein Bonus sein, den es nur an diesem Tag gibt. Überlege dir, zu welchen Anlässen du dich zeigen möchtest und natürlich auch in welchem Kontext. So lassen sich oftmals 2-3 schöne Postings im Jahr kreieren, die einem aktuellen Anlass dienen und an diesem Tag eine hohe Chance aufweisen, besonders häufig gesehen zu werden.

Festlichkeiten wie Weihnachten (zumindest in christlichen Ländern) oder die Jahreszeiten sind hingegen allgemeingültiger und nahezu immer relevant. Statt aber einfach nur “Frohe Weihnachten” oder “Endlich ist er da, der Frühling”, solltest du dir überlegen, wie du dich persönlicher oder zielgerichteter zu den Anlässen äußern kannst. Gibt es in deiner Firma ein traditionelles Dinner mit Spendengala? Schreibst du deinen Kund*innen Gedichte als kleine Weihnachtsüberraschung oder veranstaltest du im Frühling immer ein “Tanz in den Mai”-Event? Greife solche Besonderheiten auf und zeige, was der Anlass oder die Jahreszeit für dich bedeutet und was es für dich so besonders macht. Natürlich sind deine persönlichen Anlässe wie dein Geburtstag oder der Gründungstag deiner Firma, etc. schöne Möglichkeiten, dich an diesen Tagen zu zeigen und zum Beispiel über deine Learnings, Herausforderungen und Erfolge zu sprechen. 

Tipp: Überprüfe den Kalender am Anfang des Jahres, um für dein Thema relevante Anlässe zu finden (oder sogar zu erfinden). Versieh dein Posting unbedingt mit entsprechenden Hashtags wie “#InternationalWomensDay”, „#TagdesGlücks“ oder ähnliches, damit andere Nutzer ihn finden können. Trage dir auch deine persönlichen Anlässe, wie deinen Geburtstag, dein Firmengeburtstag, etc. sowie im Vorfeld genügend Zeit ein, damit du im Laufe des Jahres immer rechtzeitig Inhalte erstellen und Marketing-Aktionen überlegen kannst. Wer freut sich nicht über einen Geburtstags-Rabatt oder eine Verlosung? Damit bringst du dich immer wieder ins Gespräch, machst dich sichtbar und bleibst in den Köpfen deiner Community.

Kreiert mit Adobe Express

Das Design

Das Design spielt eine große Rolle, wenn du dich authentisch als Personal Brand zu einem aktuellen Anlass positionieren oder zeigen möchtest. Denn wer kennt nicht die bunten Weihnachtspostkarten mit Firmenlogos, die jedes Jahr ins Haus geflattert kommen oder die Frühlingsposts in Pastellfarben, die sich in deiner Timeline tummeln? Statt eine Postkarte mit deinem Logo oder standardisierte Posts zu erstellen, zahlst du mehr auf deine Personal Brand ein, wenn du hier dein ganz eigenes Design in deinem Personal Brand Style findest.

Tipp: Besonders leicht kannst du ansprechende Visuals passend zum Anlass und zu deiner Personal Brand mit Adobe Express teilen. Das Design-Tool ermöglicht es dir einzigartige Designs zu erstellen, ohne eine Profi-Designerin zu sein. So kannst du zum Beispiel aus den zahlreichen Frühlingsvorlagen und Elementen frühlingshafte Elemente wie Blumen wählen und die Vorlage dann in deinen Personal Brand Farben und Schriftarten anpassen. Ansprechende Visuals für deine Personal Brand entstehen nicht, indem du einfach eine Vorlage wählst, sondern indem du sie nach deinen Maßstäben anpasst. Anstatt also quietschbunte Visuals zu erstellen, obwohl du als Personal Brand eher gradlinig und clean unterwegs bist, ist keine gute Idee. Nutze in diesem Fall lieber dezente Elemente, die deine Visuals schmücken und gleichzeitig zum Anlass passen.

Vorlage aus Adobe Express
Designvorlage angepasst und kreiert mit Adobe Express

Ins Gespräch kommen

Personal Branding ist kein Monolog oder eine Dauerbeschallung für deine Community. Personal Branding ist Austausch. Aber wie kannst du mit deiner Community in Kontakt treten? Eine einfache und schnelle Möglichkeit sind Umfragen auf LinkedIn, Instagram & Co. Nahezu jede Social Media Plattform bietet kreative und schnelle Möglichkeiten. Stelle ihnen eine Frage zum aktuellen Anlass, z.B. “wie verbringst du deine Sommerferien?” oder ähnliches und lernst sie dadurch besser kennen. Je häufiger du das machst, desto mehr erkennst du deine echten “Fans”. Damit meine ich die Menschen, die sich intensiv mit deinen Inhalten beschäftigen, häufig auf Umfragen reagieren, kommentieren, liken, etc.. Wie wäre es, wenn du dich beizeiten bei ihnen für ihr Engagement bedankst? Damit wirst du ihnen nicht nur eine große Freude machen, sondern kannst ein Gespräch beginnen, um noch mehr über sie und ggf. ihre Hürden und Wünsche zu erfahren. Eine andere Möglichkeit wäre eine ausführliche Umfrage mithilfe eines Google Umfrage Formulars zum Beispiel. Bitte deine Community teilzunehmen und mehr über ihre aktuellen Hürden oder Wünsche zu erfahren. Das zeigt ihnen, dass du zuhörst und kann dir zusätzlich dabei helfen, dein Angebot zu optimieren bzw. im Hinterkopf zu behalten, um sie mit deinem Marketing dort abzuholen, wo sie stehen. Das gibt deiner Community das Gefühl, verstanden und gehört zu werden.

Tipp: Stelle deiner Community immer wieder Fragen und fordere sie auf, ihre Meinung bzw. einen Kommentar zu einem bestimmten Anlass hinterlassen. Nutze auch die zahlreichen Funktionen der Sozialen Medien, die dir die Möglichkeiten geben, mit deiner Community in den Dialog zu treten und mehr über sie zu erfahren. Das stärkt eure Verbindung untereinander, schafft wertvolle Begegnungen und gibt dir zusätzlich Einblicke in die Bedürfnisse deiner Community. Entsprechende Visuals für Umfragen und Co. lassen sich ganz natürlich ebenfalls ganze einfach mit den Vorlagen von Adobe Express erstellen.

Kreiert mit Adobe Express

Evergreen vs. Seasonal

Unter Evergreen Content versteht man Content, der das ganze Jahr (und darüber hinaus) gültig ist. Evergreen Angebote sind Angebote, die das ganze Jahr buchbar sind. Dabei handelt es sich meistens um deine Bestseller, die deine Kunden lieben oder die du zu deinem Hauptprodukt bzw. Hauptdienstleistung machen möchtest. Das Gute: Wenn du über Evergreen Content und Angebote sprichst, lohnt sich die Mühe! Denn je öfter deine Community bzw. dein Netzwerk davon erfährt, desto eher bleibst du als Expertin oder Go-to-person in ihren Köpfen hängen. Seasonal Content hingegen ist Content, der nur in einer bestimmten Zeit im Jahr funktioniert. Damit können auch bestimmte Aktionen wie eine neue Frühlingskollektion oder eine Weihnachtsrabatt-Aktion sein. Einmal erstellt, ist der Content oder das Angebot nur für einen kurzen Zeitraum gültig. Übrigens: Du musst nicht erst auf einen Anlass für solche Angebote warten. Du kannst auch selbst solche Anlässe kreieren. Der Vorteil von Seasonal Content ist, dass der begrenzte Zeitraum dafür sorgt, dass deine Community nun einen konkreten Anlass hat, dein Angebot jetzt wahrzunehmen.

Tipp: Im Optimalfall kreierst du beide Formen von Content und Angeboten. Evergreen Content und Angebote, sorgen dafür, dass du langfristig im Kopf bleibst und deine Positionierung aufbaust. Seasonal Content und Angebote sorgen für konkrete Anlässe, die dir kurzfristig die Möglichkeit geben, auf dich aufmerksam zu machen und dir besondere Aktionen zu überlegen.

Evergreen Content kreiert mit Adobe Express (ein großer Mythos im Personal Branding ist, sich für ein Thema entscheiden zu müssen)
Seasonal Content kreiert mit Adobe Express

Wenn du ein paar Dinge beachtest, können besondere Anlässe und Zeiträume dazu beitragen, dass deine Personal Brand wächst und an Reichweite gewinnt. Wichtig ist, die genau zu überlegen, ob und warum ein Anlass oder Ereignis relevant für deine Personal Brand ist und wie du diesen Anlass persönlicher machen und aufgreifen kannst. Das kann in Form von persönlichen Einblicken in deinen Alltag, ein Gespräch mit deiner Community oder besondere Aktionen sein. Lasse dich inspirieren und gestalte entsprechende Visuals mithilfe von Adobe Express nach deinen Wünschen. 

Cookie Consent mit Real Cookie Banner