Video of the Week: Marie Forleo über Entscheidungen treffen (Englisch)
20. März 2017
5 Gründe warum wir Mädels „Der Bachelor“ so lieben
23. März 2017

Secrets of Janine Jahnke: Model, Blogger & Beach Girl

Hi Janine,

Du bist nicht nur bildschön, sondern auch super mutig. Für dein Studium bist du nach Kapstadt gezogen und hast dafür deine Heimatstadt München verlassen. Obwohl du grade mal 21 Jahre als (wie ich 😉 ), bereist du ganze Welt. Es war dir egal, dass andere nicht an deinen Traum glaubten und jetzt lebst du ihn. Das ist wirklich cool! Du beschäftigst dich mit Persönlichkeitsentwicklung, veganer Ernährung, Mode und Beauty und schreibst dazu auf deinen Blog joliejanine.com oder drehst Videos auf YouTube. Du bist super natürlich, echt und bodenständig. Das finde ich wirklich toll! Du bist eine echte Leading Lady!

Verrate uns doch deine Geheimnisse, liebe Janine:

 

Katharina: Was ist deiner Meinung nach die wichtigste Eigenschaft eines Girlbosses?

Janine:

Ganz klar Ehrgeiz und der Mut sich selbst hohe Ziele zu stecken.

Ohne eine Vision und Träume hat man keinen Leitfaden, an dem man sich bei seinen täglichen Aktionen orientieren kann.

 

K: Warum bist du erfolgreicher als andere?

J: Ich würde nicht sagen, dass ich erfolgreicher als andere bin, denn jeder ist auf seine Art erfolgreich. Den einen erfüllt eine Gehaltserhöhung, für den anderen definiert sich Erfolg dadurch anderen Menschen helfen zu können.

Was mich erfolgreich macht, ist dass ich probiere das Beste aus Allem herauszuholen, auch wenn dies oftmals bedeutet gegen den Strom zu schwimmen. Als ich anderen zum Beispiel davon erzählt habe, dass ich nach Kapstadt ziehen will, waren viele meiner Freunde sehr skeptisch (wer will denn nach Afrika?). Für mich war es auf jeden Fall die richtige Entscheidung und ich bin total happy damit!

 

K: Welchen Tipp würdest du allen Frauen geben, die das Beste aus ihrem Leben herausholen?

J: Es ist unglaublich wichtig seinen Fokus darauf zu legen, was einen wirklich erfüllt und was man im Leben erreichen will. Wenn man seiner Leidenschaft folgt ergeben sich viele Dinge oftmals von selbst: man lernt neue Leute kennen, macht tolle Erfahrungen und ist allgemein motivierter. Seiner Leidenschaft nachgehen heißt nicht gleich seinen Job kündigen und in die Karibik ziehen- es bedeutet vielmehr jeden Tag etwas zu tun, was einem Spaß macht und sich im Herzen richtig anfühlt: ein Buch lesen, Freitag Abend mit den Freundinnen tanzen gehen, Gedichte schreiben, Fotos machen etc.

K: Es gehört viel Mut dazu, sich der Welt zu zeigen. Welche Tipps würdest du Frauen geben, um selbstbewusster zu werden?

 

J: Sich auf keinen Fall mit anderen vergleichen! Ich weiß, diese Antwort bekommt man andauernd zu hören, aber das hat auch einen guten Grund. Es ist unmöglich wie jemand anders zu sein, daher ist es viel besser seine Energie in sich selbst zu stecken und zu überlegen wie man selbst als Person wachsen kann. Ich habe in meinem Leben zu so vielen Mädchen hochgeschaut, nur um im Nachhinein zu erkennen, dass ihr Leben doch nicht sooo toll war wie ich immer vermutet hatte.

 

K: Wie kam es dazu, dass du dich mit dem Thema Persönlichkeitsentwicklung befasst?

J: Als ich mit der Schule fertig geworden bin, habe ich mich absolut verloren gefühlt. Ich wusste zwar, dass ich erstmal ein Jahr reisen will, aber danach hatte ich keinen Plan: Wo studieren? Was studieren? Was will ich allgemein im Leben machen? Dieser Zeitpunkt an dem ich wirklich keine Ahnung hatte wo es bei mir hingeht hat mich dazu gebracht darüber nachzudenken welche Werte, Ziele und Menschen mir in meinem Leben wichtig sind.

K: Hast du eine Morgenroutine? Wenn ja, wie sieht sie aus?

J: Seitdem ich mit der Uni angefangen habe, ist meine Morgenroutine vor Allem eins: schnell. Ich stehe auf, wasche mein Gesicht, schminke mich minimal, hüpfte in meine Klamotten und packe meinen Chia & Haferflocken Pudding ein, den ich schon am Abend davor zubereitet habe.

Wenn ich am Wochenende mehr Zeit habe liebe ich es lange zu schlafen und mir ein leckeres Frühstück zuzubereiten.

 

K: Was machst du, um dich zu motivieren, wenn du mal keine Lust hast?

J: In solchen Situationen probiere ich mir immer vor Augen zu halten was ich im Leben erreichen will und was meine Ziele sind, denn oftmals hilft es Dinge im größeren Kontext zu betrachten. Es ist aber auch vollkommen normal ab und zu motiviert und antriebslos zu sein. Ich habe auch solche Tage und die gehören einfach dazu.

 

K: So ist es. Wie sehen deine Zukunftspläne aus?

J: Erstmal möchte ich mein Studium hier in Kapstadt abschließen und danach habe ich vor Südafrika zu verlassen und irgendwo anders auf der Welt zu leben (wahrscheinlich erstmal nicht Deutschland). Am liebsten würde ich das mit meinem Blog dann hauptberuflich machen.

K: Das wünsche ich mir für dich! Welche „Lebensweisheit“ hättest du gerne eher gewusst?

J: Eine Sache die ich der jüngeren Janine gerne mitgegeben hätte wäre folgende:

„probiere nicht so hart dazuzugehören und beliebt zu sein.“

Früher war es mir ganz wichtig, dass mich jeder mag. Jetzt ist mir klar geworden, dass es viel wichtiger ist man selbst zu sein, auch wenn man manche Leute dadurch verliert. Im Endeffekt ist es besser ein paar enge und wertvolle Freundschaften zu haben als viele oberflächliche.

 

K: Was sind deine Lieblingsbücher und was hast du von ihnen gelernt?

J: Die Harry Potter Bücher waren meine erste große Buch Liebe. Ich habe die Dinger verschlungen und J.K. Rowlings Schreibstil hat mich sehr inspiriert und meine Leidenschaft zum Schreiben geweckt. In der Schule habe ich es geliebt kreative Kurzgeschichten zu verfassen, was wirklich hauptsächlich an Harry Potter lag 😉

 

K: Hast du ein Lieblingszitat? Wenn ja, welches?

J:

„Follow your bliss and the universe will open doors for you where there were only walls.“

 

Ich liebe dieses Zitat, denn es erinnert mich daran, dass es wichtig ist auf sein Herz zu hören und das zu tun worauf man wirklich Lust hat, denn nur so eröffnen ich einem Möglichkeiten.

 

K: Viele kennen dich vor allem von Instagram. Was sind deine 3 größten Erfolgsgeheimnisse, um bei Instagram zu wachsen?

J: Mein Top Tips sind Community, ein schöner Feed und Individualität. Es ist wichtig sich in der Instagram Community zu involvieren und regelmäßig die Bilder anderer zu kommentieren, so macht man auf sich aufmerksam und wird langsam Teil der „Instagram Clique“.  Wenn es zum Bearbeiten von Bildern kommt hilft es wenn alles Fotos einen einheitlichen Look haben, damit der gesamte Feed harmonisch aussieht. Mit Individualität meine ich, dass es wichtig ist, dass sich dein Charakter zeigt, denn nur dadurch wissen deine Follower wer du bist, für was du stehst und können eine Beziehung zu dir aufbauen.

K: Toll, danke! Auf deinen Bildern bist du immer top gestylt. Was sind deine Lieblingsshops und Designer?

J: Ich shoppe meistens bei Zara, American Vintage (die haben die besten Basics!), Brandy & Melville oder Topshop. Onlineshops sind so praktisch, trotzdem gehe ich gerne lieber selber in den Shop und probiere die Klamotten an. Ich besitze sehr viele Basics, schlichte Teile, weil man diese einfach am längsten Tragen kann ohne sich daran satt zu sehen.

 

K: Dein Make-Up sieht auch wunderschön natürlich aus. Was sind deine liebsten Beautyprodukte?

J: Ich habe erst vor einem Jahr die Power des Augenbrauenstifts entdeckt und bin seitdem süchtig danach. Nur ein kleines bisschen genügt um die natürliche Dichte der Brauen zu untermalen und der Unterschied von vorher nachher kann sich wirklich sehen lassen. Außerdem liebe ich Bronzer, weil man damit einfach immer aussieht als wäre man gerade aus dem Urlaub gekommen.

 

Seid ihr neugierig geworden und wollt mehr wissen? Schaut hier vorbei:

Youtube

Janine Jahnke

 

Instagram

@joliejanine

 

Website

joliejanine.com

 

 

Cookie Consent mit Real Cookie Banner