#040 So kommst du mit Meditation deiner Vision näher + FREE GUIDE
23. Februar 2021
#041 Angel Investorin und Gründerin Kerstin Schiefelbein: “Ich bin eine Team Playerin”
10. März 2021

5 Tipps für powervolle Business Looks

Kennst du das? Du möchtest bei einem Vorstellungsgespräch überzeugen, hast am nächsten Tag eine wichtige Präsentation, wo du weißt, dass ein stilsicherer Auftritt dich weiterbringt. Diese Momente im Businessleben einer Frau gibt es oft. Und noch öfter fragen wir uns, wie wir uns gut präsentieren können – ohne uns dabei zu verstellen!


Leider wird Kleidung oft als oberflächlich eingestuft. Ist sie nicht! Meine Erfahrung zeigt, dass Kleidung uns den Raum gibt, um uns dann wichtigeren Dingen zuzuwenden. Die passende Kleidung stärkt uns und gibt uns Kraft, überzeugend aufzutreten – ergo: Wohlfühlen geht so viel tiefer als die Oberfläche!

ich habe es mir  mit meiner Stilberatung zur Aufgabe gemacht, Frauen im Business mehr Sichtbarkeit zu geben. Meiner Erfahrung nach trauen sich Frauen zu wenig, die Aufmerksamkeit positiv auf sich zu richten und grübeln, statt sich für ihre Idee und Meinung einzusetzen.

Die gute Nachricht ist: wir Frauen haben viel mehr Möglichkeiten mit einem Business Outfit unsere Kompetenz mit Stil zu unterstreichen als Männer! Unterschiedliche Branchen haben unterschiedliche Anforderungen und jeder Mensch hat andere Bedürfnisse. Selbst Frauen in Führungspositionen sind unsicher in ihrem Auftreten, wissen nicht recht, ob sie angemessen gekleidet sind.

Gerade von Frauen, die sich im Beruf neu orientieren und vor allem von Gründerinnen höre ich häufig die Frage, wie kann ich meinen ganz persönlichen Stil, meine Corporate Identity, in meinen Business-Outfits widerspiegeln? 

Meine Antwort: Es geht nicht darum perfekt zu sein, sondern ein authentisches Business Outfit! Der Eindruck, den du erweckst, sollte deiner Persönlichkeit entsprechen. Andernfalls setzt du ambivalente Signale und dein Gegenüber wird dich falsch wahrnehmen. Ein erfolgreiches Image ist ehrlich, macht gleichzeitig das Beste aus deiner Persönlichkeit und gibt dir das Selbstbewusstsein, in jeder Situation ganz du selbst zu sein.

 

 

 


Nimm dir Zeit für diese 5 Schritte für deinen stilsicheren Business-Auftritt, es geht um deine weibliche Präsenz:

 

1. WERDE DIR BEWUSST WER DU BIST UND WAS DU AUSSTRAHLEN MÖCHTEST

Oft sind wir selbstkritisch und nörgeln an uns herum, bevor es jemand anderes tut. Wenn es dir gerade schwer fällt, Positives an dir zu entdecken, frag doch einfach eine gute Freundin, was sie an dir schätzt. Das geht erstens runter wie Öl und kann zweitens auch ein toller Nährboden sein, damit du selbst dir gegenüber sanft bist. Welche Werte sind dir wichtig? Gibt es eine Frau, deren Stil du magst oder sogar Dinge sagt, die dich inspirieren? Visualisiere deine Stärken, Werte und Stil in einem Visionboard. Setze dir eine zeitliche Deadline, bis wann du den Visionboard fertig haben möchtest. Das Tempo bestimmst du. Ich empfehle dir nach inspirierenden Frauen zu suchen, die auch eine ähnliche Körperform haben wie du. Hashtags wie #embrace #selflove #bodypositivity sind dabei gute Wegweiser.

 

2. IN WELCHEM BERUFLICHEN UMFELD BEWEGST DU DICH?


Durch die Art, wie wir uns kleiden, zeigen wir wer wir sind und wohin wir gehören – oder gerne gehören möchten. Das lässt sich an unserer Gesamterscheinung ablesen. Manche signalisieren, dass sie opponieren, andere, dass sie konform gehen – nutze dein Wissen, darüber was du mit Mode ausdrücken kannst! Was tragen zukünftige Kolleg:innen? Was tragen die Vorgesetzten? Du kannst bewusst mit diesem Stil in deiner eigenen Interpretation gehen, oder bewusst anders. Denn wir haben alle das Bedürfnis, in unserer Persönlichkeit wahrgenommen zu werden.

 

Mein Tipp:
“Gib dem Betrachter etwas zu tun, aber überfordere ihn/sie nicht.”
Ergänze mit Farbe und kreativen Details. 

 

  • Probiere einen farbigen statt dem gängigen grauen Hosenanzug. Mit einem besonderen Gürtel bringst du einen individuelle Note hinein.
  • Setze Akzente durch einen auffälligen Ohrring.
  • Nutze die Business Tauglichkeit einer hochgeschlossenen Bluse und setzte ein Signal durch ein auffälliges Muster
  • Eine hoch geschnittene Hose bietet die Möglichkeit, unterschiedlich geschnittene Blusen hineinzustecken. Dadurch unterstreichst du die Symmetrie deines Körpers.

 

Spüre in dich hinein und probiere dich aus. Es ist wichtig, nicht perfekt zu sein und es auch mal zu übertreiben. Entscheidend ist, dass du ab und an Neues probierst und es mit einer Selbstverständlichkeit trägst. Dann wirst du auch gesehen!

 

 

 

 

3. WELCHE ANSPRÜCHE HAST DU AN DEIN OUTFIT?

Unsere Outfits sollen die Ansprüche an unseren Alltag darin erfüllen. Wir wollen darin radfahren, sprinten, überzeugen. Die eierlegende Wollmilchsau – es gibt sie nicht. Was nützen die markantesten Absätze, die uns ein gutes Gefühl verleihen und perfekt präsentieren lassen, wenn wir auf dem Weg zur Präsentation wie auf rohen Eiern gehen? Die Lösung: Flexibilität, auch in Sachen Outfit. 

– Wechselschuhe, Sneaker auf dem Weg hin, Absätze vor Ort.

– Es gibt mittlerweile super schlichte und schicke Rucksäcke aus (veganem) Leder, die uns Handfreiheit schenken 

– Hosenklammern, damit die weiten Beine einer Marlenehose nicht in die Fahrradspeichen kommen, können easy in der Manteltasche verschwinden. Apropos Mäntel, hier fängt das Business Outfit schon an. Funktionsjacken wärmen, überzeugen jedoch weniger. 

 

Speakerinnen empfehle ich vorher die Situation auf der Bühne vor Ort abfragen. Stehen oder sitzen wir. Wenn sitzen, dann worauf. Sofa, Barhocker oder Stuhl? Welche Farbe hat das Sofa? –> Das gewählt Unterteil sollte eine andere Farbe haben.
Sprechen wir in ein Mikrofon oder haben wir Headsets? ->Das beeinflusst die Wahl der Unterteile und auch des Schmuckes. Ohrringe funktionieren mit nicht mit Ohrmikrofon. Der Mikrofonhalter findet guten Halt an einem Pencil Skirt oder verschwindet raffiniert unter einer weit geschnittenen Bluse. Ein Rundhals Ausschnitt bietet festen Halt für das Mikrofon. Etc.

 

4. WIRF GLAUBENSSÄTZE ÜBER BORD 

Blau und Schwarz bzw. Braun passen nicht zueinander? Kleider nur für Abends? Die Wahrheit ist das Gegenteil. Wenn es sich gut für dich anfühlt, das Kleid im Büro zu tragen, tu es. Du kannst es mit einem Longblazer oder mit einer Strickjacke layern.

 

  1. MACH DEINE BESTEN EIGENSCHAFTEN SICHTBAR
    Du bist kulturell bewandert, viel gereist oder dir ist Female Empowerment wichtig. Dann bring das in deinen Business Accessoires zur Geltung. Beispiel: Auf besondere Broschen, Ohrringe, Mützen, Tücher wirst du öfter angesprochen, kannst deine Geschichte somit easy einfließen lassen und bleibst positiv im Gedächtnis.

 

In meiner Stilberatung geht es darum, deine Stärken sichtbar zu machen und diese Komponenten in deinen persönlichen Stil zu integrieren. 

Ziel ist die weibliche Präsenz. 

 

About:

Maren Assmus unterstützt Frauen dabei, mit einem authentischen Stil im Business sichtbarer zu sein. Sie weiß um die Botschaften, die Mode aussendet und nutzt dieses Wissen für Female Empowerment und bewussten Konsum. Maren ist Gründerin von Your Personal Stylist und seit 15 Jahren vor und hinter der Kamera als Stylistin tätig. Ihre Expertise bringt sie in persönliche Stilberatung (live oder online) ein und als Speakerin in Unternehmen, die Frauen stärken wollen.

 

 

Consent Management mit Real Cookie Banner