Katharina Heilen Podcast Generation Girlpower
#031 So ziehst du Stärke aus deiner Geschichte
12. November 2020
Katharina Heilen Podcast Generation Girlpower
#032 Was passiert, wenn sich Frauen gegenseitig supporten
26. November 2020

ELIXR Gründerin Jenny Rathgeber: „Sucht euch Partner, die gemeinsam mit euch für eine Idee brennen“

Katharina: Liebe Jenny, du bist die Gründerin der ELIXR GmbH. Wie bist du zu der Idee gekommen, ELIXR zu gründen und warum?

Jenny: Ja, das ist eine lustige Geschichte. Denn eine Firmengründung war ursprünglich gar nicht vorgesehen! Angefangen hat eigentlich alles damit, dass ich ein uraltes Ritual für mich entdeckt habe, das ein etwas verstaubtes Image hat: Ölziehen. Ich war so begeistert vom ganzheitlichen Effekt auf meinen Körper – ich habe mich täglich frischer und reiner gefühlt- dass ich es am liebsten in die Welt hinausposaunt hätte.

Aber meinen Freundinnen zu empfehlen, sich zu überwinden, langweiliges Speiseöl aus dem Supermarkt im Mund zu gurgeln fand ich dann doch etwas fad. Also habe ich das Ritual weiterentwickelt. Zusammen mit meinem Mann und einer befreundeten Pharmazeutin haben wir über Monaten an Rezepturen gefeilt, die mehr können als pflegen und Ölziehen somit zu einem Ritual gemacht, das auf Körper und Geist wirkt und dabei noch fantastisch schmeckt.

Das kam prima an und unsere Kunden schrieben uns mehr und mehr, dass sie mit unserem Produkt ein neues sehr lieb gewonnenes Ritual in ihr Leben gelassen haben, das sie von innen und außen pflegt. Das hat uns so beflügelt, dass wir mehr zum Thema entwickelt haben und ein ganzer Kosmos „for beauty + mind“ ist mit ELIXR entstanden und wird kontinuierlich weiterentwickelt.

 

Katharina: Was möchtest du mit ELIXR bewegen?

Jenny: Unsere Generation stellt sich einer doppelten Herausforderung: Wir haben so einen hohen Anspruch an uns selbst, wollen in allen Lebenslagen perfekt sein und werden gleichzeitig überflutet mit Informationen auf allen Medien. Gleichzeitig verändert sich die Umwelt und freie Radikale werden in jeglicher Sicht auf uns ein. Wie können wir uns selbst seelisch und gesundheitlich schützen?

Unsere Produkte springen genau hier an. Denn die Produkte von ELIXR sollen den Menschen nicht nur schützen, sondern auch berühren und unvergessliche Wohlfühlmomente liefern. Wir wollen mit unseren Produkten reine Äußerlichkeiten durchbrechen und auf tieferer Ebene wirken als ein klassisches Beauty-Produkt – auf beauty + mind eben. Hierfür machen wir uns unter anderem das Jahrhunderte alte Wissen der Aromatherapie zu eigen. Dabei sind für uns Werte wie „made in Germany“, „zertifizierte Naturkosmetik“ und „nachhaltige Verpackung“ Selbstverständlichkeiten.

 

 

 

Katharina: Welche Tipps würdest du Gründer/-innen geben, die ebenfalls Produkte entwickeln wollen?

Jenny: Als wir damals die Idee hatten, das Ritual Ölziehen zu modernisieren und alltagstauglich zu machen, sind wir mit einem kleinen Pitch auf die weltgrößte Messe für Naturkosmetik gegangen (Vivaness in Nürnberg). Wir haben nach Herstellern gesucht, die wir für die Idee begeistern konnten und die mit uns dieses Experiment durchziehen wollten. Daher kann ich zwei wertvolle Tipps geben: Zum Einen: Sucht euch Fach-Experten, da wo sie sich tummeln. Messen sind eine fantastische Möglichkeit, sich auszutauschen. Zum Anderen: Sucht euch Partner, die gemeinsam mit euch für eine Idee brennen! Ohne so viel Leidenschaft und Muße unseres Produktionspartners hätten wir es nie geschafft, gemeinsam so fantastische Rezepturen zu entwickeln.

 

Sucht euch Partner, die gemeinsam mit euch für eine Idee brennen

 

Katharina: Wie hast du die Zeit bei „Die Höhle der Löwen“ erlebt und wie ist es danach weitergegangen?

Jenny: Wenn ich daran zurückdenke, kommt es mir immer noch so vor wie in einem Traum. Es war tatsächlich wie in einer Parallelwelt. Ich kann mich noch daran erinnern wie wir 100 Mal unseren Pitch geübt haben und immer wieder aufgesagt haben. Aber dann, der Moment der TV-Aufnahme – war tatsächlich wie in einer Parallelwelt. Fragmente tauchen immer wieder auf und als ich mich selbst im Fernsehen gesehen habe, kam es mir vor, als wäre das nicht ich gewesen. Nur die Tausende an Bestellungen, die an dem Abend einflatterten, haben mir gezeigt, dass alles echt war. Über Nacht haben wir unser klitzekleines Unternehmen mal kurz verhundertfacht. Und haben in einem winzigen Team einen Irrsinn gestemmt. Ich kann mich noch daran erinnern, wie ich auf dem Beifahrersitz der Autobahn Kundenanfragen beantworten musste, weil ich überhaupt nicht mehr hinterherkam. Nach so einem Ansturm mussten wir uns erst einmal neu organisieren. Ein Team aufbauen, ein Office anmieten, Rollen verteilen. Es macht unfassbar viel Spaß zu sehen, wie das eigene Baby, das Start-Up wächst und gedeiht.

 

 

Copyright: Jenny Rathgeber

 

 

Katharina: Was sind deine Top Tipps für mehr Achtsamkeit im Alltag?

Jenny: Bewusst Rituale im Alltag zu etablieren ist mein absoluter Top-Tipp. Denn der Geist kann fast unbewusst besser abschalten, wenn es eine gewohnte Abfolge gibt. Das kann eine gewisse Morgenroutine sein, direkt nach dem Aufstehen aber auch abends vor dem Zubettgehen. Ein zweiter Tipp ist es Momente bewusst zu erleben. Das kann auch ein Moment sein, wo man sich die Hände wäscht. Auch hier kann man ein Ritual draus machen, die Augen schließen und ganz bei sich sein. Man kann hier so viel Kraft tanken, das tut wirklich sehr gut! Ich bin außerdem ein großer Fan von Meditation. Es kostet am Anfang viel Überwindung aber es hat so eine sagenhafte Power. Ich nutze Meditation für Mantras mit Visualisierungen. Mantras, die ich mir selbst ausdenke. Z.B. als ich Mutter werden wollte, habe ich mir mich als Mama vorgesetzt und das Mantra „so ham“ (ich bin) aufgesagt. Ich bin fest davon überzeugt, dass wir alles werden können, was wir wollen, wenn wir es uns auch vorstellen können.

 

 

 

Katharina: Was ist deine liebste Duftrichtung und warum?

Jenny: Am liebsten habe ich einen richtigen Zitruscocktail, denn der erinnert mich an Sommer, Sonne und Lebensfreude. Meine Lieblingsmischung habe ich nun in einem Air Spray verewigt: Mandarine, Grapefruit und Neroli. Ganz passend habe ich ihm dem Namen Sunshine verpasst, denn wenn ich rieche, träume ich mich sofort in meinen letzten Sommerurlaub zurück. Es riecht wie Sonnenschein pur.

 

Katharina: Was ist dein Lieblingsbuch und warum?

Jenny: Ich danke dir für diese tolle Frage liebe Katharina, denn ich bin ein totaler Bücherwurm, wenn ich denn Zeit dazu habe und lese Bücher querbeet: Am liebsten Romane, die zum Nachdenken anregen oder Thriller. Im Moment hält mich meine 2 Monate alte Tochter mich davon ab, aber es werden wieder bessere Zeiten kommen! Ein Buch, das mir 2 Jahre nicht aus dem Kopf gegangen ist, ist: „Was man von hier aus sehen kann“, es ist einfach verdammt gut geschrieben und hat mich sehr berührt.

 

 

 

Katharina: Hast du ein Vorbild oder ein Mentor? Wenn ja, wen und was bewunderst du an ihm oder ihr?

Jenny: Ich muss gestehen: Ich fand Judith Williams auf Grund ihrer Beauty-Expertise den perfekten Partner für uns. Nachdem ich aber nun ein Jahr mit ihr zusammenarbeite, ist es vielmehr ihre Lebensauffassung, die ich bewundere. Sie hat es geschafft, als Frau und Unternehmerin mit einer gehörigen Portion Optimismus und Zuversicht extrem erfolgreich zu werden. Ich bin überzeugt, ihre positive Art hat den größten Anteil dabei.

 

Katharina: Was sind deine Pläne für die Zukunft mit ELIXR und privat?

Jenny: Bei ELIXR wird es nächstes Jahr extrem spannend. Wir planen ganz große Neuheiten, die den ein oder anderen überraschen werden. Selbstverständlich bleiben wir aber unserem Markenversprechen treu. Meine Pläne oder besser: Meine Vorsätze fürs neue Jahr: Den Spagat zwischen Family-Business und Family noch besser hinzukriegen. Es ist wirklich nicht leicht so viele Babies parallel großzuziehen: 2 Kinder und ein Start-Up. Aber so habe ich es gewollt und es macht auch Spaß sie wachsen zu sehen, mit Höhen und Tiefen selbstverständlich.

 

Katharina: Ich danke dir liebe Jenny, für deine großartigen Antworten!

Jenny: Ich danke dir liebe Katharina, dass du das Thema Empowerment vorantreibst! Und danke, dass du mir die Möglichkeit gegeben hast, als deine Interviewpartnerin zur Verfügung zu stehen! Alles Liebe!

 

 

Du möchtest Jenny Rathgeber und ELIXR besser kennenlernen? Hier findest du sie:

Website

elixr.de 

Instagram

@elixr_official

 

 

Consent Management mit Real Cookie Banner