Katharina Heilen Podcast Generation Girlpower
#054 Highlights aus 2021 + Journaling-Fragen zur Reflexion für dich
27. Dezember 2021
Katharina Heilen Podcast Generation Girlpower
#055 Ist es sicher, sichtbar sein zu wollen?
14. Januar 2022

Die Highlights aus 2021 (+Journaling-Fragen für dich)

2021 hat wie jedes Jahr wieder eine Menge bereitgehalten. Mit meinem Jahresrückblick möchte ich dich dazu inspirieren, ebenfalls dein Jahr zu reflektieren und vor allem voller Stolz auf dein vergangenes Jahr zurückzublicken. Ich starte mit meinen Highlights aus 2021 und gebe dir unten 3 wertvolle Fragen mit auf dem Weg, damit du dein Jahr reflektieren kannst. Hier kannst du dir die Inhalte auch als Podcastfolge anhören.

 

Meine Highlighs 2021

1. Der Launch des 8-Wochen-Programms „Girls on Fire“

Wenn du mir schon länger auf Instagram unter @katharinaheilen folgst, hast du wahrscheinlich schon von dem Online Programm „Girls on Fire“ von Mia Papo und mir gehört. Das Programm ist für Frauen, für angehende Unternehmerinnen mit einer Idee, die diese Idee in die Realität umsetzen wollen. Wir haben über das Jahr unglaublich viele tolle Frauen kennengelernt und begleitet. Es ist eine wundervolle Sisterhood entstanden und wir haben etwas richtig Schönes auf die Beine gestellt. Girls on Fire wird 2022 allerdings vorerst nicht mehr geben.

 

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von KATHARINA HEILEN ⚡ (@katharinaheilen)


 

2. Der Launch des Online Programms „Empower Your Personal Brand“

Ein weiteres Highlight war der Launch meines Programmes Empower Your Personal Brand. Es ist für Frauen, die mutig sichtbar werden und einen Personal Brand mit Impact kreieren wollen. Und auch da ist es total schön zu sehen, obwohl das Programm noch ganz jung ist, wie die Teilnehmerinnen über sich hinauswachsen. Ich kann auch beobachten, wie alle fleißigen Bienchen an ihren Brands arbeiten, rausgehen, immer wieder über ihre Schatten springen und sich gegenseitig supporten. Wenn du am Anfang stehst und du hast den Wunsch, starke Wurzeln wachsen zu lassen, hoch hinaus wachsen zu können, ganz bald auch deine Früchte ernten zu können, dann bist du in Empower Your Personal Brand richtig. Die kostenfreie Masterclass Show Yourself & Shine ist eine schöne Möglichkeit, reinzuschnuppern, was dich erwartet.

 

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von KATHARINA HEILEN ⚡ (@katharinaheilen)

 

 

3. Workation in Kroatien und Paris

Ein weiteres Highlight war die Workation in Kroatien mit Mia Papo Anfang des Jahres. Das war einer der schönsten Zeiten in meinem Leben, genau wie die Workation in Paris. Ich durfte über drei Wochen eine Katze aufpassen und habe von dort aus gearbeitet.

 

 

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von KATHARINA HEILEN ⚡ (@katharinaheilen)

 

4. Investitionen in ETFs und Krypto

Ich bin eine Verfechterin, wenn es darum geht, dass Frauen definitiv mehr Geld brauchen. Investieren ist für mich eine gute Möglichkeit ist, dein eigenes Geld zu vermehren. Aktuell schreibe ich in dem Printmagazin finanzielle  eine Kolumne über ETFs und Aktien. Ich spreche auch regelmäßig mit meinen Freundinnen darüber, damit wir einfach das meiste aus unserem Geld herausholen. Wir sind smart genug dafür. Smart genug, weise Investment-Entscheidungen zu treffen und sein eigenes Geld gut zu verwalten. Wenn man diese innere Haltung gewonnen hat, dann macht es auch einfach unglaublich viel Spaß. Die Börse ist dann ein ganz guter Weg. Auf der anderen Seite habe ich aber auch viel mich mit dem Thema Krypto befasst, auch Dank Elisa Spiess von FemmeCapital, die Krypto-Workshops von und für Frauen anbieten.

 

 

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von KATHARINA HEILEN ⚡ (@katharinaheilen)

 

5. Unterstützung beim FemVisible Programm für Gründerinnen

Dann durfte ich das Programm FemVisible von Kerstin Schiefelbein begleiten, ein Programm für Gründerinnen, das sie dabei unterstützt,  sichtbar zu werden. Nicht nur meine eigenen Projekte beruhen also auf mehr Sichtbarkeit für Frauen, sondern auch die von meinen Kundinnen oder von meinen Partnerinnen.

Das war mein 2021. Female Empowerment hat sich weiter durch mein Leben gezogen und das wird sich auch in 2022 nicht ändern. Mein Herz brennt. Ich habe schon unglaublich Lust auf das neue Jahr, auf alles was kommt. Mein Fokus wird weiterhin darauf liegen, Frauen in die Sichtbarkeit zu begleiten. Einfach weil ich weiß, wie wertvoll unsere Projekte, unsere Ideen, unsere Botschaften sind und wie wichtig es ist, dass genau die gesehen und gehört werden. In meinen Augen müssen sie gesehen und gehört werden. Aber jetzt bist du dran.

 

 

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von KATHARINA HEILEN ⚡ (@katharinaheilen)

 

Journaling-Fragen für deine Jahresreflexion

1.Worauf bin ich besonders stolz?

Wir nehmen uns viel zu selten Zeit, auch mal zurückzublicken, mit positivem Blick und dann anzuhalten, uns auf die Schulter zu klopfen und zu sagen „das hast du richtig gut gemacht“

2. Welchen Samen möchte ich für das nächste Jahr säen?

Vielleicht merkst du schon, dass es etwas gibt, was du erreichen oder erleben möchtest.

3. Warum möchte ich sichtbar sein bzw. was würde sich verändern, wenn ich sichtbar bin?

Auch das soll eine Ermutigung für dich sein, positiv in 2022 zu blicken, dein Potenzial zu leben und auch stolz auf das zu sein, was gewesen ist, und was noch kommen darf. U

 

Das Jahr 2021 hat mir aber vor allem gezeigt, wie schnell man eine Idee umsetzen und realisieren kann, obwohl man keine Ahnung hat, wie sie ankommt. Es lohnt sich, daran festzuhalten. Es lohnt sich, in die Umsetzung zu gehen, wenn man das Gefühl hat „Ja, das muss ich jetzt machen.“ Dann bist du auf dem richtigen Weg, genau das zu tun.

 

Cookie Consent mit Real Cookie Banner