RIANISTA Mona Buckenmaier: „Schönheit hat nichts mit Konfektionsgröße zu tun“

Katharina:Liebe Mona, erzähle uns doch, wer du bist und was du machst.

Mona: Ich bin Mona Buckenmaier, Senior Business Development Manager bei RIANI, unserem Familienunternehmen und Fashion Label, für das ich vor kurzem unseren ONLINE SHOP gelauncht habe. Wir sind nicht nur eine Brand, sondern verkörpern ein besonderes Lebensgefühl. Ich bin also eine waschechte RIANISTA!

Ansonsten liebe ich das Kochen und Zeit mit meinen Freunden.

 

Katharina: Mit deinen jungen 28 Jahren bist du bereits bei RIANI, dem Unternehmen deiner Eltern eingestiegen und übernimmst den Online Handel für das Label. Wie war das für dich und wie gehst du mit dieser Verantwortung um?

Mona: Nach meinem Masterstudium im Ausland war ich bei mytheresa.com und habe dort natürlich wahnsinnig viel im Bereich Ecom mitgenommen. Zwei wichtige Stationen, die mich sehr positiv und auch im Hinblick auf die Verantwortung geprägt haben. Ehrlicherweise muss ich gestehen, dass ich mich seit mehreren Jahren auf meine Position bei RIANI vorbereit habe und sehr happy bin, dass ich so viel Vertrauen von meinen Eltern entgegengebracht bekomme.

 

Copyright: RIANI

 

 

Katharina: War es für dich schon immer klar, dass du bei deinen Eltern mit in das Geschäft einsteigst oder wolltest du auch mal einen anderen Weg gehen?

Mona: Für mich stand schon immer fest, dass ich etwas mit Mode machen möchte. Durch RIANI habe ich die Branche hautnah miterlebt und engen Kontakt zu den Menschen sowie zum Produkt erhalten. Trotzdem war es mir sehr wichtig Erfahrungen in anderen Unternehmen zu sammeln, vor allem im Online Bereich. Die Kombination von Digitalisierung und Fashion finde ich super interessant und genau das kann ich nun bei RIANI umsetzen.

 

Katharina: Mit 26 bist du das erste Mal als Curvy Model für Riani über den Laufsteg gelaufen und hast viele andere Model Aufträge bekommen. Wie war die Arbeit als Model für dich? Inwiefern hat sie dich geprägt?

Mona: Tatsächlich habe ich bereits mit 23 in München als Curvy Model gearbeitet und mir während dem Studium so etwas dazu verdient. Meine Erfahrungen waren durchweg positiv und vor allem war es interessant auch mal vor der Kamera zu stehen und die andere Seite zu sehen.

 

Schönheit hat nichts mit Konfektionsgröße zu tun, sondern mit Ausstrahlung und wie man sich selbst gegenüber steht.

 

Katharina: Was tust du, um dich in deinem Körper wohl zufühlen und was würdest du anderen Frauen raten?

Mona: Sport, gutes Essen und Rosé o‘ clock mit Freunden. (lacht) Im Detail mache ich sehr gerne Yoga und Kickboxen – der perfekte Ausgleich – und ich koche leidenschaftlich gern italienisch. #ladolcevita

 

Katharina: In der RIANI H/W 16 Show sind neben dir viele verschiedene Menschen über den Laufsteg gelaufen, wie zum Beispiel transgender, kurvige, tätowierte Models, etc. Warum war/ist euch Vielfalt in der Mode so wichtig?

Mona: Vielfalt ist uns nicht nur in der Mode sondern auch im täglichen Leben wichtig. RIANI ist nicht nur eine Brand, sondern vor allem ein Lifestyle. Ein Lifestyle der nicht einem Stereotyp entspricht, sondern von jedem ganz unterschiedlich interpretiert werden kann.

 

 

RIANI SHOW (Photo by John Phillips/Getty Images for MBFW)

 

 

Katharina: Welche Tipps würdest du allen Frauen geben, die ebenfalls im Familienunternehmen einsteigen wollen?

Mona: Oh… dafür bin ich noch viel zu kurz im Unternehmen, als dass ich mir anmaßen könnte irgendwelche Tipps zu verteilen. (lacht) Was ich gemerkt habe ist, dass die Familie immer einen Platz haben sollte mit Zeit für private Themen und Family Time. Klar, die Grenzen zwischen Beruf und Privatem sind fließend. Wenn im Joballtag die Zeit fehlt, um in Ruhe über größere Projekte oder Visionen zu diskutieren, lässt sich das entspannt auch mal beim Dinner besprechen.

 

Das Unternehmen fungiert als weiteres Familienmitglied.

 

 

Katharina: Du bist eine sehr offene, selbstbewusste und stilbewusste Frau. Überkommen dich auch manchmal Zweifel? Wie gehst du damit um?

Mona: Natürlich – ich glaube es gibt keinen Menschen auf der Welt, den nicht manchmal Zweifel überkommen. Bei Zweifeln im Job hole ich mir meistens Rat von meiner Mutter oder auch meiner Großmutter. Beides zwei echte Powerfrauen, die im Leben sehr viel erreicht haben und mir immer mit Rat und Tat zur Seite stehen. Bei persönlichen Angelegenheiten hilft meine „super gute Laune-Liste“ auf Spotify bei einem Roséchen und guten Gesprächen.

 

 

Copyright: RIANI

 

 

Katharina: Was bedeutet Erfolg für dich?

Mona: Erfolg bedeutet für mich in einem positiven und guten Arbeitsumfeld zu arbeiten, in dem alle in einem Strang ziehen um ein gemeinsames Ziel zu erreichen.

 

Erfolge verdienen es gefeiert zu werden, egal ob sie klein oder groß sind. Das motiviert.

 

 

Katharina: Hast du ein Lieblingsbuch, das dich beruflich oder persönlich weitergebracht hat? Warum?

Mona: Ich habe zwei – The Future is Female & Little black book for working women. Beide sehr inspirierend! Mein Lieblingsquote ist von Keira Knightley. Sie spricht unter anderem über die Geburt ihrer Tochter und fragt sich, wie wir Frauen das schwächere Geschlecht sein können. Ich  musste sehr schmunzeln und habe das am Pool mit meiner Mutter in Dubai gelesen.

 

 

 

Katharina: Hast du ein Lieblingszitat? Wenn ja, welches?

Mona:

 

“I don’t like to gamble, but if there is one thing I am willing to bet on, it’s myself.” – Beyoncé.

 

Selbstvertrauen ist unheimlich wichtig und hilft in jeder Lebenslage! Ehrlicherweise hat das bei mir aber etwas länger gedauert und ich glaube das geht vielen anderen ähnlich.

 

Katharina: Was würdest du einer jüngeren Mona mit auf dem Weg geben?

Mona: Mach dir nicht zu viel Gedanken über das, was andere denken. Glaube an deine eigene Meinung und höre nicht auf andere Stimmen. Man sollte immer auf sein Bauchgefühl hören – es trügt nie.

 

 

Copyright: RIANI

 

 

Katharina: Was sind deine Pläne für die Zukunft?

Mona: Erstmal heute Abend zum Sport gehen und meine Lieblings-Erbsensuppe kochen. First things first! Mein langfristiges Ziel ist es, den Online Shop weiterzuentwickeln und RIANI zu einer digital präsenten Marke zu machen.

 

Katharina: Vielen Dank, liebe Mona, für das schöne Interview!

 

Du möchtest Mona Buckenmaier und RIANI besser kennenlernen? Hier findest du sie:

 

Instagram

@riani_fashion

@monabuckenmaier

 

Facebook 

@rianistas

 

Website

www.riani.com

 

No Comments Yet.

What do you think?

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*