Deko: So hängst du deine Träume an die Wand!

Kann dein Zimmer auch mal wieder eine Verschönerung gebrauchen? Genauso ging es mir vor einigen Wochen. Ich habe lange überlegt, wie ich mein Zimmer mit schlichten, weißen Möbeln, weißen Wänden und hellem Holzboden aufhübschen kann. Es liegt gegenüber der Sonnenseite, daher habe ich mich bewusst für die hellen Farben entschieden. Es sollte also auf jeden Fall helle Deko her! 

Für die Deko wollte ich möglichst wenig Geld ausgeben. Außerdem sollte sie nicht nur einfach an der Wand hängen oder auf einem Regal stehen. Sie sollte mir etwas bringen. Vielleicht zum Nachdenken anregen, inspirieren oder an schöne Erlebnisse erinnern.

Alexander Hartmann hat mich in seinem Buch „Mit dem Elefant durch die Wand“ zufällig auf eine tolle Idee gebracht. Er hat von „Visionboards“ gesprochen, die dir helfen deine Träume und Ziele zu visualisieren. Du kannst dir Bilder von Dingen an die Wand hängen, die du erreichen möchtest. Wenn du diese Träume und Ziele jeden Tag siehst, speichert sie dein Unterbewusstsein ab. So wirst du im Alltag viel aufmerksamer auf Dinge, die dich deinen Ziel näher bringen. Denn wir wissen ja:

The energy flows where the attention goes.

 

Visionboards

Ich wollte mir also ein Visionboard an die Wand hängen, aber ein richtig schickes und stylisches! Zufällig hatte ich noch eine einfache Korkwand von IKEA Zuhause, die rund 7€ gekostet hat. Bei Amazon oder anderen Anbietern werden sie sicher nicht mehr kosten. Du musst auch nicht unbedingt eine Korkwand nehmen, sondern kannst auch andere Pinnwände oder Magnetwände wählen.

Da der Braunton der Korkwand nicht so gut in mein Zimmer gepasst hat und mir diese Farbe nicht schick genug war, habe ich mir kurzerhand silberne Acrylfarbe für 2€ (KODI) zugelegt und die Korkwand damit angemalt. Jetzt sieht sie schon viel besser aus!

Zu guter letzt fehlen nur noch die Bilder, die die Pinnwand zieren sollen. Dazu kannst du dir Postkarten, Schnipsel aus Magazinen, Parfum-Karten, Fotos, Stoffe, Sticker, Aufnäher oder alles, was dir gefällt, zusammensuchen. Hauptsache es hat etwas mit deinen Träumen zu tun. Ordne alles so an, wie es dir am besten gefällt und pinne deine Inspirationen fest.

Wie du siehst, habe ich mich für ein Foto von Karl Lagerfeld und Choupette entschieden, zwei Postkarten von Chanel und Yves Saint Laurent, sowie Parfum-Karten von Valentino und Chanel, einem Prospekt von Kaviar Gauche und Fashion Illustrationen entschieden. Die Dinge haben zwar nicht direkt etwas mit meinem Traum zu tun, aber indirekt. Zumindest ich weiß, was damit gemeint ist. Du kannst deine Wand natürlich noch viel eindeutiger schmücken, mir gefällt es so jedoch sehr gut. Ich besitze noch eine zweite Pinnwand, an die ich lustige Dinge, Erinnerungen und motivierende Sprüche gepinnt habe.

 

Pinterest

Wenn du dir deine Träume und Inspirationen nicht an die Wand hängen möchtest, weil du vielleicht grade keinen Platz hast, kann ich dir Pinterest empfehlen. Viele werden die Plattform bereits kennen, ich wollte sie aber trotzdem noch einmal erwähnen. Damit hier keiner etwas verpasst! Pinterest ist eine Online-Bilder-Plattform, auf der du eigene Pinnwände erstellen kannst. Entweder öffentlich oder geheim. Du kannst sogar deine Freunde einladen, ebenfalls dort Bilder zu pinnen. Gibst du in der Suchleiste einen beliebigen Begriff wie „Paris“ ein, werden dir tausende Bilder von Paris, dem Eiffelturm und allen weiteren Sehenswürdigkeiten angezeigt.

Deine Lieblingsbilder kannst du dann auf deine eigene Pinnwand pinnen. Die Pinnwände lassen sich nach Themen sortieren, zum Beispiel „Travel“, „Fashion“, „Home“, „Beauty“. Den Titel deiner Pinnwand entscheidest alleine du! Es ist sogar möglich, die Bilder auf deinem Smartphone zu speichern, sodass du sie ausdrucken und an dein reales Visionboard hängen kannst. Also ich bin süchtig nach Pinterest.

Just try ist!

Hier siehst du ein Bild von meinen Pinnwänden. Klickst du auf das Bild, gelangst du zu meinem Profil.

 

 

Ich liebe Visionboards! Egal ob online oder offline, sie inspirieren mich total. Du kannst sie jederzeit neu dekorieren und mit neuen Zielen, Träumen und Inspirationen gestalten. Sie kosten so wenig und machen so viel her. Und nicht nur das: Sie bringen dich sogar weiter! Pinterest ist die kostenlose, schnelle Online-Alternative, für alle, die ihre Inspirationen lieber auf dem Smartphone mit sich tragen.

Schreibe mir doch, was du an deiner Pinnwand hängen würdest. Ich freue mich auf deinen Kommentar!

Women empower Women, 

eure Kati

 

1
1 Response

What do you think?

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*